BREZEL – KARAMELL – CHEESECAKE

Cheesecake mit Brezel

Salzig und süß in einem gesunden Kuchen vereint. Klingt verrückt, schmeckt aber richtig lecker.

Ich habe einfach kleine Salzbrezeln als Boden verwendet. Die Idee hatte ich durch Zufall bei Pinterest entdeckt. Das wollte ich dann gleich als gesunde Alternative nachbacken.

Sicherlich kennt ihr den letzen Cheesecake mit Mohn. Fast so ähnlich habe ich diesen hier gemacht. Die Cheesecake Füllung geht mit Joghurt und Karamell-Pudding Pulver kinderleicht und wird dadurch auch immer fest. Du musst also nie Angst haben, dass dir der Kuchen nicht gelingt.

Karamell-Puddingpulver gibt es leider nicht in jedem Supermarkt. Dazu war ich bei Kaufland, weil Aldi und Lidl diese Geschmacksrichtung nicht im Sortiment hat. Vanille-Puddingpulver geht natürlich auch.

Karamell-Cheesecake mit Brezeln

Die Brezeln geben dem Kuchen erstmal einen tollen Blickfang. Der Boden wird damit sehr crunchy. Normalerweise passt der Kuchen in optisch besser in eine runde, kleine Springform.

WICHTIG:

Den Kuchen nach der Backzeit unbedingt noch im geschlossenen Ofen etwas abkühlen lassen!
Dieser Fehler ist mir leider passiert, wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Dann fällt die Decke zusammen und ihr habt keine schöne Oberfläche.

Crunchy Brezelboden

Brezel-Karamell-Cheesecake

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Cheesecake, Dessert

Equipment

  • Mixer / Food Processor

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 100 g Salzbrezeln
  • 90 ml Kokosöl
  • 4 TL Reissirup / Agavendicksaft

Für die Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • 150 g Griech. Joghurt 2%
  • 1 Packung Karamell-Puddingpulver
  • 1 Scoop Vanille Protein Pulver Whey
  • 50-100 ml Mandelmilch
  • 2 EL Reissirup / Agavendicksaft nach Geschmack

Garnitur:

  • 50 g Zartbitterschokolade 85%
  • 3-4 Salzbrezeln

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad (Ober- & Unterhitze) vorheizen. Backform mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform verwenden.
  • Brezel im Mixer grob zerkleinern, so dass noch ein paar kleinere Stücke dabei sind.
  • Öl im Topf zum Schmelzen bringen und Reissirup / Agavendicksaft zugeben.
  • Die zerkleinerten Brezel und das Öl in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Hier ist wichtig, dass alles gut miteinander verbunden / das Öl überall gut verteilt ist, sonst bröselt der Boden später. Evt. auch etwas mehr Öl dazugeben.
  • Die Masse in die Form drücken, so dass eine Glatte Oberfläche entsteht. Am besten eignet sich ein Esslöffel dazu.
  • Den Boden für 10 min backen.
  • In der Zwischenzeit alle anderen Zutaten für den Cheesecake mit einem Handrührgerät vermengen.
  • Wenn der Boden aus dem Ofen kommt, kurz abkühlen lassen. Masse darauf verteilen und glatt streichen.
  • Den Kuchen für ca. 40-45 min in den Ofen geben. Dann den Ofen ausstellen und bei geschlossener Tür etwas abkühlen lassen.
  • Wenn der Kuchen kalt ist, die Schokolade im Wasserbad schmelzen, über den Kuchen geben und die Brezel auf der noch flüssigen Schokolader festdrücken.
  • Cheesecake kaltstellen. Am besten über Nacht. Dann kühlt er richtig durch und wird besser fest.
Keyword Cheesecake, cleaneating, healthy, Low Carb, nosugar

Ich bin auf deine Kreation gespannt. Verlink mich gerne auf Instagram (@looks.like.maren).

You may also like