Buchweizen Pizzaboden

Eine gesunde Pizzaalternative kannte ich bisher nur mit Thunfischboden. Doch da ich mit Low Carb immer nicht satt werde, habe ich eine andere Alternative ausprobiert.

Wer mir schon länger auf Instagram folg, kennt sicherlich meine Buchweizen Pancakes. Ich mag Buchweizen Mehl sehr. Dennoch musste mich anfangs allerdings auch erstmal an den Geschmack gewöhnen. Daher habe ich das Mehl nach und nach mit normalem Dinkelmehl gemischt.

Pizza mit Buchweizenboden und veganem Käse

FAKTEN ZU BUCHWEIZEN:
– glutenfrei
– enthält wichtige Nährstoffe
– schützt die Zellen
– stärkt die Knochen
– kann Diabetes vorbeugen
– macht fit und leistungsfähig
– kann im Übermaß schaden

knusprig dünner Pizzaboden aus Buchweizenmehl

VEGANER SCHMELZKÄSE

Die braune Creme auf der Pizza ist veganer Schmelzkäse aus Hefeflocken. Das wollte ich einfach mal ausprobieren, wie sowas schmeckt auch wenn ich nicht vegan lebe.
Ich muss sagen – wirklich lecker. Die Variante mit Kokosöl hat mir nicht so gut geschmeckt, weil das Kokosöl einen stark Eigengeschmack hat. Daher empfehle ich dir lieber vegane Butter oder Olivenöl.
Hefeflocken bekommst du in jedem Bioladen oder einfach online. Ich bin großer Fan, weil sie sehr nährstoffreich und ballaststoffreich sind. Passen sehr gut über Salate oder Nudeln.
Das Rezept zum Veganer Schmelzkäse findest du ebenfalls unten.

PIZZABELAG
Hier kannst du das nehmen, was dir schmeckt und dich glücklich macht. Die Tomatensoße habe ich aus folgenden 3 Zutaten zubereitet:
– passierte Tomaten
– Tomatenmark
– Oregano


Als Belag habe ich eine Seite mit Lachs und die andere Seite mit Kochschinken belegt. Außerdem noch Champignons, Frühlingszwiebeln und zum Schluss, wenn die Pizza aus dem Ofen kommt, Basilikum Blätter.

Buchweizen Pizzaboden

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Buchweizenpizza, Pizza
Portionen 2 Personen

Equipment

  • Schüssel

Zutaten
  

Buchweizen Pizzaboden

  • 150 g Buchweizenmehl
  • 75 ml Wasser
  • 1 EL Kokosöl, Olivenöl oder Butterschmalz

Für den Hefeschmelz (veganer Käse)

  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL vegane Butter (ggf. Olivenöl)
  • 85 ml Wasser
  • 2 TL Reismehl oder anderes glutenfreies Mehl
  • 1 TL Senf
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

Pizzaboden:

  • Den Ofen auf 200 Grad Umluft oder 220 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen.
  • Teig in einer Schüssel zu einer Kugel formen. Direkt auf dem Blech mit einem Nudelholz zu einem möglichst dünnen Kreis ausrollen.
  • Boden für 10 min backen. Er sollte ganz leicht bräunlich an den Enden werden.

Für den Schmelzkäse:

  • Öl oder Butter erwärmen und das Mehl unterrühren
  • Anschließend mit Wasser aufgießen und die restlichen Zutaten (Hefeflocken, Senf, Salz) unterrühren, bis alles eindickt. Falls der Hefeschmelz zu fest wird, noch etwas Wasser hinzugeben.

Pizza belegen:

  • Pizza nach 10 min aus dem Ofen holen und anschließend mit Tomatensoße, Belag deiner Wahl (z.B. Champignons, Schinken, Lachs, Zwiebel, Gemüse…) belegen.
  • Hefeschmelz darüber geben.
  • Pizza für weitere 10 min im Ofen backen.
Keyword gesunde Pizza, Pizza, Pizzaboden

Guten Appetit, ich freue mich auf Fotos von dir.

You may also like