Kartoffelbrot

Brot backen hat schon immer etwas meditatives. Findest du nicht? Man schafft mit seinen Händen aus Mehl und Wasser etwas eigenes. Frisches Brot aus dem Ofen mit etwas Butter und Salz – köstlich.

Die liebe Madeleine @balnacedwith_le_vima hat auf ihrer Website (www.pure-am.com) ein so köstliches Kartoffelbrot Rezept, dass ich es in der ersten Woche direkt 3x gebacken habe. Warum das Rad also neue erfinden. Viel besser ist es doch, solche Rezepte zu verbreiten, damit noch mehr Menschen in den Genuss kommen.

Kartoffelbrot selbst backen mit Trockenhefe.

Im Brotteig werden frisch gekochte Kartoffel verarbeitet, was es feucht und saftig macht. Die ganze Zubereitung dauert mit Kartoffeln kochen, gehen und backen ca. 2 Stunden.

Wenn das Brot frisch aus dem Ofen kommt, esse ich es meistens noch leicht warm. Achtung Suchtgefahr!

Dazu passt:

  • ein frischer Salat
  • Frischkäse oder Butter mit Salz aufs Brot
  • Avocado
  • Eiersalat
  • Butter und Käse
  • Aufstrich oder Dip

Das Brot hält sich in Frischhaltefolie min. 2 Tage ungekühlt im Schrank.
Mein Tipp: Am nächsten Tag einfach toasten – yummy!

Eine knusprige Kruste und innen fluffig.

Mehl: Die Wahl des Mehles macht die Farbe des Brotes. Ich finde, dass es am lockersten mit Dinkelmehl Typ 630 oder 1050 wird. Mit Dinkelvollkornmehl schmeckt es ebenfalls sehr gut und macht lange satt. Konsistenz ist etwas fester. Durch die geschroteten Leinsamen ist das Kartoffelbrot sehr gesund und ballaststoffreich.

Kartoffelbrot

Vorbereitungszeit 1 Std. 20 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Kartoffelbrot

Equipment

  • Mixer oder hohes Gefäß und Stabmixer
  • Kastenform: 29cm
  • Ofenfeste Schüssel mit Wasser die mit zum Backen in den Ofen gestellt werden kann.
  • Aluminiumfolie

Zutaten
  

  • 400 g Kartoffeln
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630, 1050 oder Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Leinsamen geschrotet
  • 2 TL Salz gestrichene TL
  • 1 Packung Trockenhefe (7g)
  • 280 ml warmes Wasser (nicht zu heiß)

Anleitungen
 

Der Teig:

  • Kartoffeln mit Schale kochen, bis sie weich sind und kurz abkühlen lassen. (sie können noch leicht warm sein)
  • In der Zwischenzeit in eine große Schüssel das Mehl, die Leinsamen und das Salz geben. Mit einem Löffel alles gut vermischen.
  • Die Kartoffeln mit dem Mixer zu einem cremigen Brei pürieren oder in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu Brei mixen.
  • Dann in das Mehl eine Kuhle in die Mitte formen und die Trockenhefe hineingeben.
  • Etwas warmes Wasser zur Hefe und das Ganze nochmal kurz für ein paar Minuten mit Mehl bedecken.
  • Nun das restliche Wasser und den "Kartoffelbrei" hinzugeben. Alles mit den Händen (ich nehme immer Handschuhe) zu einem gut durchgemengten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einen warmen Ort für 1 Stunde stellen, damit der Teig gehen kann.
  • Tipp: Ich wärme den Ofen bei 50 Grad für 3 min vor, schalte ihn wieder aus und stelle dann den Teig zum Gehen hinein.

Brot backen:

  • Ist die Stunde um, den Ofen auf 230 Grad vorheizen und bereits jetzt die Schüssel mit Wasser hineinstellen.
  • Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig darin gleichmäßig verteilen.
  • Das Brot nochmal kurz in der Form für ca. 5 min ruhen lassen.
  • Das Brot für 15 min bei 230 Grad Ober-/ Unterhitze backen.
  • Dann den Ofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze stellen und für 20 min weiterbacken.
  • Anschließend das Brot aus der Form nehmen, mit Aluminiumfolie abdecken (damit es nicht zu dunkel wird) und für 10 min weiterbacken.
  • Das Brot auf einem Gitterrost / Grillrost abkühlen lassen.
Keyword Abendessen, Brot backen, Kartoffelbrot

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.
Schreib mir doch gerne mal auf Instagram, mit was du das Brot isst oder schick mir gerne eine Foto. @looks.like.maren

You may also like