KURKUMA PORRIDGE

Kurkuma Porridge

Wer mich kennt und mir folgt, der weiß, dass ich Porridge ( = also Haferschleim) total liebe und fast jeden Morgen zum Frühstück esse.

Kurkuma im Trend

Überall gibt es jetzt Kurkuma. Ob als „Goldene Milch“ oder Kapseln. Ernährungswissenschaftler und natürlich auch die Nahrungsergänzungsmittel Industrie schwört darauf.

Doch für was ist Kurkuma gut?

Die Kurkuma Wurzel stammt aus Südostasien und wird dort schon seit 5000 Jahren als Heilpflanze eingesetzt. Als verwandte Pflanze von Ingwer wird Kurkuma ebenfalls in der ayurvedischen Medizin eingesetzt, um den Körper in Einklang zu bringen.

Kurkuma ist:
– entzündungshemmend
– schmerzstillend
– krebshemmend

Er hilft bei der Ausweitung von Schwermetallen aus dem Körper (Bitte hier auf Bio Qualität achten), senkt den Cholesterinspiegel und hemmt den Abbau von Knochengewebe.

Eine positive Wirkung zeigt sich zudem auch bei Alzheimer und Diabetes Patienten.

Ich nutze Kurkuma Pulver meistens im Smoothie. Doch heute habe ich es einfach in mein Porridge gerührt. Der Geschmack von Kurkuma ist sehr eigen und wenn man zu viel genommen hat, ist meistens das ganze Essen „versaut“. Daher reicht wirklich 1/2 – 1 TL fürs Porridge. Solltest du noch gar nicht mit Kurkuma gekocht haben, dann empfehle ich dir erstmal mit 1/2 TL anzufangen und dich dann langsam zu steigern .
Die Säure des Apfels mildert den Geschmack und ich habe noch etwas Reissirup über das Porridge gemacht.

Kurkuma Porridge

KURKUMA PORRIDGE REZEPT

Für den Porridge:
50g Haferflocken (grob oder zart)
10g Leinsamen geschrotet
1 Apfel
1 TL Kurkuma

Toppings:
1 TL Erdnussmus
Kokos Chips
Kakao Nibs
1 TL Reissirup

  1. Haferflocken, Leinsamen und den halben Apfel kleingeschnitten mit Wasser ca. 150ml in einem Topf erwärmen.
  2. Wasser ja nach gewünschter Konsistenz hinzugeben oder etwas länger köcheln lassen. Hier musst du wirklich dabei sein, da der Porridge schnell anbrennt.
  3. Kurkuma kurz bevor der Porridge fertig ist unterrühren.
  4. Alles in eine Schüssel füllen. Die andere Apfelhälfte kleinschneiden und oben drauf geben.
  5. Mit den oben genannten Toppings oder die deiner Wahl dekorieren.
Gesundes Frühstück: Kurkuma Porridge

Probiere es gerne mal aus. Ich freue mich, über deine Verlinkung auf Instagram.

You may also like