Proteinriegel aus Kidneybohnen

Hört sich komisch an, oder? Dachte ich auch.

In dem Buch von Body Kitchen (Nr.1) gibt es super einfache und köstliche Fitness Rezepte. Das beste daran: Keine Zutaten die man nicht aussprechen kann. Kinderleichte Zubereitung. Low Carb Rezepte oder Varianten zum Muskelaufbau mit mehr Kohlenhydraten.

Ich habe die Riegel mit ein bisschen weniger Kalorien zubereiten. Du kannst gerne noch folgende Zutaten unterheben:
10 Haselnüsse
30g Cranberries oder getrocknete Früchte deiner Wahl

Um Fett zu sparen habe ich die Haselnüsse weggelassen. Bei Craberries musst du wegen dem Zucker aufpassen. Die meisten sind gezuckert. Alternativ würden sich hier auch Rosinen eignen.

Zum Süßen eignet sich statt Agavendicksaft auch Reissirup oder jede andere Zuckeralternative. Die Proteinriegel eignen sich wunderbar als Snack vor dem Training oder am Nachmittag.

Schoko – Bohne Proteinriegel

Proteinriegel mit Kidneybohnen

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Proteinriegel

Equipment

  • Kleine Kastenform
  • Backpapier
  • Mixer

Zutaten
  

  • 255 g Kidneybohnen
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Mandelmilch oder Milch deiner Wahl
  • 20 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL stark entöltes Kakaopulver
  • 2 EL Kokosmehl
  • 50 g Proteinpulver Schoko

Anleitungen
 

  • Den Oden auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen.
  • Die Kidneybohnen in einem Sieb abießen und gründlich abspülen.
  • Die Bohnen zusammen mit Agavendicksaft und Mandelmilch in einem Mixer zu einer breiigen Konsistenz mixen.
  • Die Zartbitterschokolade mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden.
  • Die Bohnenmasse in eine Schüssel geben und zusammen mit Kakaopulver, Kokosmehl, Proteinpulver und Schokoladenstückchen verrühren. (Da sgeht am besten mit Handschuhen)
  • Eine kleine Kastenform mit Backpapier auslegen, die Masse darin verteilen und glatt streichen.
  • Ca. 15 min backen und dann auskühlen lassen.
  • Die gebackene Masse aus der Form heben und in 6 Riegel schneiden.
Keyword High Protein, Low Carb, Sweets

Eine Menge anderer zuckerfreier Rezepte, low carb und vegan findest du in meinem E-BOOK „Süßes, zuckerfrei genießen.“

Auf Instagram findest du auf dem Kanal von @body.kitchen eine Menge Anregung zu tollen Rezepten und natürlich auch auf meinem Kanal @looks.like.maren

(Beitrag enthält Werbung)

You may also like