VEGANE LEBKUCHEN

Vegane Lebkuchen

Zurück aus dem warmen Thailand und direkt in Weihnachtsstimmung, wollte ich sofort loslegen und ein paar gesunde Lebkuchen backen.
Ich hätte nicht gedacht, dass das Rezept so gut ankommt. Meine Kollegen und Freunde waren begeistert. Daher muss ich es auch mit dir teilen.

Viele Lebkuchen haben in der Weihnachtszeit noch Oblaten am Boden. Diese mag ich nicht und habe sie einfach weggelassen. Nun fragst du dich bestimmt:

WIE SOLLEN DIE SCHMECKEN, WENN KEIN ZUCKER DRIN IST?

Ganz einfach: Als Süßungsmittel habe ich Apfel-Mango Mark (zuckerfrei) und etwas Reissirup verwendet. Die veganen Lebkuchen enthalten außerdem noch ein paar getrocknete Aprikosen und Feigen.

So bleiben die Lebkuchen vegan:

Damit die Lebkuchen vegan bleiben, musst du bei der Schokolade darauf achten, dass diese vegan ist. Ich habe 85% dunkle Schokolade verwendet. Diese enthält zwar ein wenig Zucker, aber ist immer noch besser als jede Milchschokolade.

Saftige Lebkuchen mit wenig Zucker.

Weihnachtliche Gewürze

Jedes Gebäck ob Kuchen oder Kekse wird weihnachtlich mit den richtigen Gewürzen.
Ich habe dafür von KOAWACH das LEBKUCHENGEWÜRZ verwendet. Ich liebe den Kakao einfach. Er schmeckt so gut und man kann ihn auch super im Porridge verwenden, um ein neues Geschmackserlebnis zu bekommen. Außerdem benutze ich ein Wintergewürz der Marke Lebensbaum. Du kannst auch jedes andere Lebkuchengewürz verwenden.

Vegane Lebkuchen
Vegane Lebkuchen – mit Koawach Kakao

Vegane Lebkuchen

Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Lebkuchen

Zutaten
  

Lebkuchenmasse:

  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Aprikosen getrocknet
  • 2 Feigen getrocknet
  • 2 EL Apfel-Mango Mark
  • Abrieb einer Zitrone
  • 50 ml Kokosöl
  • 2 TL Reissirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Koawach Lebkuchen
  • 1 TL Wintergewürz "Lebkuchen"

Glasur:

  • 1 Tafel Schokolade 85%

Anleitungen
 

  • Getrocknete Aprikosen und die 2 getrockneten Feigen in einer Schüssel für ca. 10 min mit warmen Wasser bedecken.
  • Ofen Ober-& Unterhitze auf 180 Grad vorheizen.
  • Kokosöl in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen.
  • In der Zwischenzeit gemahlene Haselnüsse, gem. Mandeln, Zitronenabrieb, Apfelmark, Salz, Reissirup und Gewürze in eine Schüssel geben.
  • Kokosöl hinzufügen und alles gut vermischen.
  • Das Wasser von den Trockenfrüchten wegschütten und die Früchte in kleine Würfel schneiden.
  • Dann zur Lebkuchenmasse hinzufügen und alles gut durchkneten, damit die Tockenfrüchte in der Masse gleichmäßig verteilt sind.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Masse in kleine Kugeln formen (leicht breit drücken) und auf das Backpapier legen.
  • Für 12-15 min im Ofen backen.
  • Alles abkühlen lassen und im Anschluss die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über die Lebkuchen geben. Das funktioniert mit einem Pinsel oder auch Löffel sehr gut.
  • Mandelsplitter oder Walnüsse als Deko (nach Belieben). Alles gut abkühlen lassen und am Besten im Kühlschrank in einer Dose aufbewahren.
Keyword gesund Backen, Lebkuchen, vegan, zuckerfrei

Eine Menge anderer zuckerfreier Rezepte, low carb und vegan findest du in meinem E-BOOK „Süßes, zuckerfrei genießen.“

You may also like