ZUCCHINI-PANCAKES

Zucchini Pancakes

Low Carb Zucchini Pancakes – das perfekte Frühstück in einer Ernährungsumstellung oder einfach mal ein bisschen Abwechslung im Alltag.

Gemüse in den Pancakes?

Ich war auch anfangs eher skeptisch. Zucchini in einem süßen Rezept. Hmm? Einen mega Flop mit einem Paleo Zucchini-Brownie Rezept habe ich nämlich bereits hinter mir. Das war anschließend sehr schade alles in den Müll zu werfen.

Doch gerade auf Instagram habe ich immer wieder Pancakes mit Zucchini oder geriebener Süßkartoffel gesehen. Sogar Porridge mit Zucchini, doch das lasse ich erstmal noch sein. 😉

Was ist der Vorteil an Gemüse in einer Süßspeise?

Schon mit einer geraspelten Zucchini im Teig, kann man eine Menge an Volumen erzeugen. Die Pancakes machen sehr gut satt und haben wenig Kalorien, sowie auch wenig Kohlenhydrate. Sie passen also optimal in eine Low Carb Ernährung oder eignen sich sehr gut für Menschen, die ein bisschen weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen möchten. Vielleicht sogar gerade in einer Diät oder Ernährungsumstellung.

Zum Anbraten nehme ich immer Kokosöl. Gerade für Süßspeisen, wie meinem Süßen Paleo Omelette oder Pancakes eignet sich Kokosöl sehr gut. Es lässt sich gut erhitzen und hat keinen starken Eigengeschmack.

Nährwerte (ohne Topping)
472 kcal / 30g Kohlenhydrate / 46g Eiweiß / 18g Fett

Zucchini-Pancakes

Vorbereitungszeit 6 Min.
Zubereitungszeit 7 Min.
Arbeitszeit 13 Min.
Gericht Breakfast
Portionen 1 Person
Kalorien 472 kcal

Zutaten
  

  • 1 Zucchini
  • 40 g Haferflocken
  • 30 g Whey Protein Vanille
  • 1 Ei
  • 2 Eiweiß
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Kokosöl zum Anbraten

Anleitungen
 

  • Pfanne auf mittlerer Hitze erwärmen. Kokosöl in die Pfanne geben.
  • Zucchini mit der groben Reibe in eine Schüssel raspeln. 
  • Ei, 2 Eiweiß, Haferflocken, Backpulver und Vanille Protein Pulver hinzugeben. 
  • Alles mit der Gabel gut verrühren. 
  • Teig mit einem Esslöffel in die Pfanne geben und nach ca. 2 min wenden wenn die Unterseite goldbraun ist. 
  • Tipp: Pancakes nach dem Backen mit Zimt bestreuen. 
Keyword breakfast, healthy, LowCarb, Pancakes, Zucchini

Bei den Toppings könnt ihr euch austoben. Ich habe Erdnussmus dazu gewählt. Achtet auch immer auf den Fettgehalt euerer Speisen. 1 TL Erdnussmus sollte reichen. Es gibt hundert verschiedene Erdnussmus Hersteller. Hierbei solltet ihr immer auf sehr gute Qualität setzen. Man schmeckt den Unterschied. Es sollten ausschließlich Erdnüsse ohne Zusätze verarbeitet und abgefüllt worden sein. Immer Zutatenliste checken!

Verlinkt mich gerne auf Instagram, wenn ihr die Pancakes ausprobiert.
@looks.like.maren

You may also like